Elfenbeinschnitzerei und Mammutwerkstatt Schott [Startseite]
Collier mit Malachit - Schmuckstücke aus unserer Kollektion

Hintergrundwissen zu Bernstein

Bernstein, bestehend aus fossilem Baumharz, wird vorwiegend im Baltikum gefunden und hat in der Regel ein Alter von ca. 45 Millionen Jahren.

An der Samlandküste zwischen Polen und dem heutigen Kaliningrad werden ca. 90 % der gesamten Bernsteinvorräte der Erde vermutet. Die Rohsteine werden vorwiegend von Tauchern vom Meeresgrund geholt, teilweise bei stürmischer See gefischt oder in einer Kraterlandschaft in der Nähe von Kaliningrad von Hand im Tagebau ausgegraben.

RohbernsteinAuch in der Dominikanischen Republik findet man Bernstein, dort wird er aber hauptsächlich in Mienen abgebaut. Er ist wesentlich jünger und weicher als Baltischer Bernstein und ca. 25 Millionen Jahre alt. Im Gegensatz zum baltischen Bernstein weist er oftmals bläuliche Färbungen auf und ist unter der Bezeichnung "Karibischer Bernstein" im Handel. Kleinere Fundstellen gibt es auf Borneo, in Japan auf Honshu und im Libanon. Auch in Deutschland kann man Bernstein finden, wie z. B. in Bitterfeld oder an der Ostseeküste, wo immer wieder kleinere Steine angeschwemmt werden.

Oftmals finden sich Insekten oder Pflanzenreste im Innern der Steine die am damals flüssigen Harz hängen blieben und dann komplett eingeschlossen wurden. Bei klaren Steinen sind diese zum Teil sehr gut zu erkennen und die Palette reicht von Flöhen, kleinen Fliegen und Stechmücken, über Ameisen, Spinnen, Käfer, Wespen oder Grashüpfer, bis hin zu Eidechsen und Skorpionen. Nach dem Schleifen der Kruste kommen besonders schöne Färbungen zu Tage die von honiggelb, gelbweiß, braun bis fast weiß reichen können. Da Bernstein heute fast perfekt imitiert werden kann ist der Kauf bei seriösen Fachgeschäften unbedingt empfehlenswert. Nicht selten kommt es vor, dass sich ein vermeintlich echtes Schmuckstück als billige Nachahmung entpuppt. Auch Bernsteinstückchen, eingegossen in Kunstharz oder komplett aus Polyester gefertigte Arbeiten können sich schnell als teure Fehlinvestition erweisen.

Achten Sie darauf, Naturbernstein zu kaufen, denn nur so können Sie sicher sein, dass Ihr Schmuckstück aus dem gefundenen Stein gefertigt wurde, denn "Echt Bernstein" darf sich auch der bei der Verarbeitung angefallene, wieder eingeschmolzene Staub nennen.

BernsteinstaubBernsteinstaub kann unter Hitze und Druck zu Blöcken oder Stäben gepresst werden. Dieser sogenannte Pressbernstein ist somit echt und wird in der Regel als "echter Bernstein" verkauft. Allerdings sind Färbung und Struktur dieses Materials eher trüb und dunkel und oftmals mit Schlieren durchzogen und unterscheidet sich für den Kenner somit vom "echten Naturbernstein" aus gewachsenen Stücken.

Oftmals werden auch kleine Bernsteinstückchen in Kunstharz eingegossen und als preiswerte Ketten, Armbänder oder Anhänger verkauft. Leider sind diese Stücke vom Laien nicht auf den ersten Blick zu unterschieden und ein vermeintliches Schnäppchen kann sich schnell als Fehlinvestition entpuppen.

Wir verkaufen in unseren Filialen ausschließlich "echten Naturbernstein".



[Zum Seitenanfang]

Neu: Online-Shop
Mammutwerkstatt Online-Shop

Besuchen Sie unseren Online-Shop.
Filialen
Besuchen Sie doch einmal unsere Läden in Erbach und Michelstadt:

- Flair Michelstadt
- Dennie's Trend+Design

Flair - Schmuck und mehr [Ladenverkauf]